DNA-Datenbank für Picards in Deutschland

Am 3. Oktober 2016 haben die Züchter unserer Picards auf der Rassespezifischen Züchterversammlung einstimmig die Einrichtung einer DNA-Datenbank beschlossen. In dieser Datenbank werden Blutproben aller Zuchthunde eingelagert. Ebenso wurde beschlossen, dass die Einlagerung von Blutproben aller Welpen eines Wurfes wünschenswert ist. Sinn dieser Datenbank ist zum einen die Möglichkeit, die Abstammung eines Hundes zweifelsfrei zu überprüfen. Aber zweifellos wichtiger ist der Aufbau eine DNADatenbank zur Erforschung genetisch bedingter Krankheiten.

Wir möchten alle Picardbesitzer dazu aufrufen, Blutproben ihrer Hunde an die Ruhr-Universität in Bochum zur Einlagerung zu senden.

Bei Fragen kann sich jeder gerne an Bettina Mode wenden: zuchtberater-picard@cfh-net.de

 

Gebrochene oder Gespaltene Kralle beim Hund

Leider gehört Barny zu den Hunden die unter Krallenproblemen leiden. Auf dem Bild rechts ist seine aktuelle Pfote zu sehen. Die ist auch der Grund weshalb wir zur Zeit unregelmäßig zusammmen laufen können. 

Zu diesem Thema gibt es viele Meinungen. Insbesondere über das Wieso?, Weshalb?, Warum? - die Kralle bricht.

Tja, ich kann dazu nur sagen, das ich die richtige Antwort noch nicht gefunden habe. Falsche Ernährung! Krallen sind zu lang oder zu hart und spröde. Gegenmaßnahmen gibt es viele: Gute Ernährung, Zusätze wie Biotin, Krallenpflege, Öle, Krallenzange und Dremel... haben wir jetzt alles durch. Behandeln lassen oder selber Hand anlegen? Einmal könnte die Tierärztin den oberen Teil einer gespalteten Kralle abreißen. Ohne Narkose und Maulkorb! Ich durfte zuvor zu Hause diese Kralle nicht mal genauer ansehen ohne großes Schauspiel meinen Hundes. Diese Erfahrung hat mich über 50,-€ gekostet. Von da an durfte jede weitere Kralle natürlich rauswachsen, zur Not mit einem Hundeschuh drüber. Aber der Tierarztbesuch hatte sich damals auch gelohnt. Nur konnte man sehen wie weit das Leben in der Kralle ist. Zu meinem Entsetzen ist da nicht viel abzuschneiden. Bei manchen Hunden ist die Kralle halt länger als bei anderen. Ich werde jetzt die "Methode Schrumpfschlauch" versuchen!!! "Barny, komm her. Erst mal die Pfoten mit Kernseife waschen und dann ran an die Arbeit."  .... "Barny? Barny, komm unterm Bett hervor... Was soll das denn?" 

 

 

Jasmin hat mit ihrem Hund

Aarun de las chicas guapas (Barny)

am 22.10.2016

die Begleithundeprüfung

bestanden!!!

Das geht runter wie Öl. Ich könnte es mir immer wieder durch lesen... Jasmin hat mit Ihrem Hund Aarun...., hihi ;-) Danke an alle, die mitgefühlt haben, Daumen drückten, beim Training unterstützt und sich herzlich mit uns gefreut haben. Auch Danke an die Mitglieder des HSV Holzwickede. Sie haben die BH toll vorbereitet und alle Prüflinge mit Frühstück, Mittagessen und Kaffee/Kuchen lecker versorgt. Zum Abschluss gab es für jeden eine tolle Urkunde, Leckerlies und ein Dogspielzeug. Zusammen mit meiner Vereinskollegin Denise mit ihrem Welsh Corgi Bela haben wir einen unvergesslichen Tag erleben können.

 

Hip Hip Hurra!!!

     

 

 

 

 

Wie der Hund mich rennen lässt

von Jasmin Scheelen

 

 

Klick zum vergrößern

 

 

Mai/Juni 2016

 

Im CFH-Journal gab es einen Artikel über uns zu lesen! Ich hoffe er gefällt Euch. Ein großes DANKESCHÖN geht hier an Luisa O'Hara, die mich dazu ermutigt hat etwas zu schreiben. Ohne ihren netten Erinnerungen an mein nebenher gesagtes Versprechen, hätte ich es mir nicht zugetraut.

 

Und schon wieder... wenn ich diesen Hund nicht in meinem Leben hätte, würde ich solche Sachen gar nicht machen. Schon gar nicht mit einem Foto von mir dabei.

 

 

 

 

 

 

Wir sind dabei!!!!

http://www.dvg-recklinghausen.de/23.html

 

 

Es war richtig lustig! Und wir sind mit unserer Leistung zufrieden! Bei manchen Hindernissen hat Barny etwas sparsam geguckt, weil ich diesmal auch da drüber musste.

Und nach dem Dog Cross Run konnten wir in aller Ruhe den Teams beim Dog Cross Walk zuschauen. Wie toll einmal zu sehen, das manche Hürden nicht von jedem Hund als Selbstverständlich genommen oder sogar verweigert werden. Und Barny ist mit mir einfach so durchgerannt... mein Picard Barny! Also hat sich das üben und trainieren doch gelohnt. So ein Spaß-Lauf zeigt mir das wir schon viel gelernt haben. Erfolge und Kleinigkeiten die mir vorher vielleicht gar nicht bewusst gewesen sind.

 

Etwas Schade das ich keine Fotos zeigen kann, weil laufen und fotografieren kann ich (noch) nicht ;-)

 

Nächstes mal möchte ich wieder dabei sein!

Dreikampf in Bochum und beim Kreisturnier in Kamen

Frühjahr 2015

 

Das Barny-Team hat noch ein paar Schwierigkeiten beim Slalom, aber im Ganzen bin ich mit uns zufrieden. Es muss ja noch Platz für eine Steigerung bleiben ;-)

Am besten gefällt mir, das Barny sich auch auf einem fremden Platz "benehmen" kann. Und wir alle Übungen ohne Leine durchführen konnten. Dann sehe ich über vier oder acht Fehlerpunkte hinweg.

Wir haben Anfang des Jahres wieder angefangen uns nochmal völlig Neu auf die BH vorzubereiten. Da wir immer noch größere Schwierigkeiten mit der Fußarbeit hatten. Wir drücken uns selber Pfoten und Daumen!

CaniCross Rennen in Ermelo (Niederlande) am 27.09.2014

 

April 2014 haben wir mit dem Laufen angefanden. Zusammen mit meiner genauso "sportlichen" Cousine und Ihrer Pyrenäen-Hündin Lilly. Die ersten Male könnte ich keine 50 m am Stück joggen. Doch schnell kam der Ehrgeiz und immer ein bißchen mehr Ausdauer dazu. Wenn ich die Woche über mit Barny laufe zieht er mich nicht wirklich. Aber er läuft wenigstens voran.

Eine Weile später habe ich mich ab und zu mit der erfahrenden Läuferin Kerstin und Ihrer Picard-Hündin Debout zum Laufen verabredet. Das ist am Anfang wie die Konditionstrainings-Hölle gewesen.  Doch nach jedem Run, nachdem ich wieder Luft bekam, war ich tierisch stolz auf Barny (und natürlich auch auf mich).

 

Danke an Kerstin und Debout, die mit uns trainiert und mich zur Anmeldung motiviert haben.

Barny und ich haben unseren ersten Canicross geschafft. Die gesetzten Ziele wurden erreicht:

-ins Ziel schaffen

-nicht Letzter werden
2800 m in 14:05 min, 10. Platz von 14 in meiner Altersklasse.
Barny hat gezogen wie noch nie im Training zuvor, im vollen Galopp. Ich bin so stolz auf Ihn. Es fühlte sich an als ob ich Flügel bekommen habe, doch meine Beine haben mich nicht im Stich gelassen. So wie Kerstin es vorher gesagt hatte: Wenn es darauf ankommt, weiß Barny was er zu tun hat.
 

 

Dies ist unser neuer Picard-Aufkleber.
Der Netto-Erlös aus dem Verkauf dieser Aufkleber fließt ausschließlich in die Erforschung und Entwicklung eines Gentestes, mit dem die PRA frühzeitig und sicher diagnostiziert werden kann.
Jeder der... einen Aufkleber kauft, unterstützt uns in unserem Bestreben, unsere Hunde vor dieser erblichen Krankheit zu schützen

Den Aufkleber gibt es in schwarz, silber und gold.
Preis für einen Aufkleber 10,00 € plus
Inland: Porto u. Verpackung 2,00 €
Ausland: 4,00 €

Wer einen oder mehrere Aufkleber möchte schickt bitte ein mail an
zuchtberater-picard@cfh-net.de

 

 

Am 01.06.2014, 10:00 - 16:00 Uhr

 

Tag der offenen Tür auf unserem Hundeplatz, Sportturnier Agility, Sportturnier Obedience, Sportturnier Turnierhundsport, Rettungshundevorführung, Vielseitigkeitssport und Hunderennen

 

Mai 2014

Unser erstes Turnier im Dreikampf!

Artikel vom 27.05.2014 im Hellweger Anzeige                                 Klick zum vergrößern

Unsere Ausstellungbewertung auf der Messe Hund&Katz in Dortmund waren wiedereinmal super. Leider sind nur zwei Picard anwesend gewesen, was den schönen Sieg ein wenig schmälert. Aber dafür konnten wir wieder nette Menschen vom CfH treffen und natürlich shoppen. Ich freue mich schon auf Pfungstadt!

April 2014

 

Leider kann ich keinen Einfluß mehr auf die alte Homepage von Barny nehmen.

Darum gibt es die

NEUE BARNY HOMEPAGE

 Schade! Ich hatte viel Zeit und Nerven da reingesteckt.

Aber wer sich selbst ein Bild von der ALTEN machen möchte, einfach draufklicken.

Geschafft! Barny hat die Zuchtzulassung bekommen.

Aber am Morgen der Standartbeurteilung sah es noch nicht danach aus. Denn der Herr von und zu Barny kam mir humpelt entgegen. Sein Frühstück hat er nicht angerührt und Schuld war eine aufgespaltene Kralle. (schon wieder!) "Na warte, wir machen jetzt einen ganz tollen Spaziergang, dann hast du das schnell vergessen" Aber Fehlanzeige! Er humpelte immer weiter. So konnte ich nicht zur Beurteilung losfahren. Wieder zu Hause angekommen nahm ich das Telefon in die Hand und mußte erstmal meine Züchter anrufen. Nach gutem Rat, Zuspruch und den Überredungskünsten von meinem Mann, würde die Kralle getapt - Hundeschuh drüber - ab ins Auto und zwei Stunden Richtung Alsfeld. Dort angekommen sprang Barny aus dem Auto und vergessen war die Pfote somit auch das humpeln. Bestimmt hat es daran gelegen, das Barnys Schwestern Lotta und Adelle, Mama Cayenne und Tante Chili auch da waren! Lotta bekam auch die Zuchtzulassung. Letzten Herbst hat sich Adelle die Zulassung abgeholt.

Jetzt muß ich noch an der Erstzüchtertagung teilnehmen und dann können die Mädels kommen.